27. Oktober 2010

Eigener Bericht – Beim TÜV Süd geht es jetzt „leiser“ zu

Neue Licht- und Akustikmembranen verbessern die Raumakustik und optimieren die Lichtsituation.

Im Rahmen einer Gesamtsanierung des großen Vortragssaales beim TÜV Süd in München wurde die Decke mit großflächigen, 3-dimensionalen Artex® Licht- und Akustikelementen neu gestaltet. Die einzelnen Deckenfelder in der Größe von 13,0 x 2,6 Meter bestehen jeweils aus zwei Elementen und sind an ihren Hochpunkten geteilt. Sämtliche Deckenelemente sind über Scharniere abklappbar. Dies ermöglicht die einfache Revisionierung der verschiedenen Lichtsysteme. Das schallabsorbierenden Licht- und Akustikgewebe erzeugt eine geringere Nachhallzeit und schafft dadurch eine angenehmere Raumakustik. Verschiedenfarbige Lichtsituationen schaffen je nach Nutzung des Raumes eine optimale Atmosphäre. Der Foyerbereich des Saales ist mit ebenflächigen Licht- und Akustikelementen, jedoch mit nur weißem Licht ausgestattet. Artex® Licht- und Akustikmembranen gegen Lärm und für besseres Licht.
 
Koch Membranen hat im Bereich Licht und Akustik schon vor einigen Jahren standardisierte und maßgeschneiderte Lösungen entwickelt. Helioflon®, Siglatex® und Artex® Licht- und Akustikgewebe verbessern eine schlechte Raumakustik fühlbar. Gleichzeitig besitzen diese Membranen hohe lichtreflektierende und transluzente Eigenschaften wodurch ein angenehmes, gleichmäßig diffuses und schattenarmes, weiches Licht entsteht. Moderne Licht- und Akustikmembranen können überall dort eingesetzt werden, wo eine akustische Funktion und visuelle Schönheit in der Innenarchitektur gefragt ist, wie z. B. in Büro- und Konferenzräumen, Gesundheitseinrichtungen, Freizeit- und Sportanlagen, sowie in Museen und Ausstellungen. Neben der Innenarchitektur bietet Koch Membranen Lösungen für den Event- und Messebau, transluzente und transparente Überdachungen, Fassaden und Trichterschirme an. Das erfahrene Team kann somit für viele Bereiche der textilen Architektur Objekte realisieren.