Referenz
IHK Bad Kreuznach
Baujahr:
2017
Fläche:
100m²

Der klare Mauerwerksbau des neuen IHK Büro- und Verwaltungsgebäudes besticht durch seine einfache Form. Die an der Straßenseite angebrachte Textilfassade dient tagsüber als Sonnenschutz und erweckt nachts durch die frei programmierbare LED-Beleuchtung einen starken und modernen Eindruck.

Es wurden insgesamt neun Membranfelder in zwei verschiedenen Geometrien gefertigt, davon sind einzelne Rahmen auch farbig bedruckt. Umlaufend um alle Membranfelder wurden Kedertaschen mit innen liegender Kederrundschnur ankonfektioniert. Die Membranfelder wurden mit Hilfe von eloxierten Aluminium-Kelderleisten an einen möglichst filigranen Aluminium-Fassaden-Profilsystem angeschlossen und gespannt.

Die Fassade besteht aus PVC/PES-Membranen. Hierbei handelt es sich um ein hochfestes und schwer entflammbares Polyestergewebe mit beidseitiger Beschichtung aus PVC (Polyvinylchlorid). Die Oberflächen der Membranen werden durch spezielle Veredelungsverfahren (Lackierung) behandelt, um die Witterungs- und UV-Stabilität zu erhöhen.