Referenz
Parkhaus Herzogenaurach
Baujahr:
2017
Fläche:
7.000m²

Dieser Baukörper mit seiner 7.000m² großen Fassade aus PTFE/Glas-Gittergewebe bietet Platz für 1600 Stellplätze. Dabei wirkt das neue Parkhaus nicht nur durch seine Größe beeindruckend: Durch die dreidimensionale Anordnung verschieden großer Dreiecke entsteht an der Fassade eine beeindruckende Oberflächengestaltung, die an Diamanten erinnern soll.

Die Ausführung der Konfektionierung erfolgte mit Flächennähten, die anhand der Winkelhalbierenden verlaufen und sich somit im Mittelpunkt des Inkreises der Außenkontur treffen.

Für dieses Projekt wurden insgesamt 670 unterschiedliche Teile mit einer komplexen just-in-time Logistik montiert. Für die Fassade kam ein speziell entwickeltes Spannsystem zum Einsatz. Die Membranen sind je Dreieck aus drei Zuschnitten zusammengefügt. Die Knotenpunkte variieren dabei in unterschiedlichen Abständen und erzeugen eine zusätzliche dreidimensionale Wirkung.